01.01.2020 01:05 Uhr #001# Verkehrsunfall

Der erste Einsatz des Jahres 2020 kam um 01:05 Uhr,  Verkehrsunfall Verletzter eingeklemmt.

Durch die Wetterlage und das Silvesterfeuerwerk hatte sich extrem dichter Nebel gebildet.
Hierdurch ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A 28, Höhe Westerstede.

Die Anfahrt zum Feuerwehrhaus und auch anschließend auf die Autobahn erwies sich als äußerst problematisch.
Auf manchen Teilstrecken lag die Sichtweite unter 10 m, so dass man teilweise nur Schritttempo fahren konnte.

An der Einsatzstelle stellten wir fest, dass der Unfall zum Glück nicht ganz so schwer war, wie er gemeldet wurde.
Drei Fahrzeuge waren im Nebel kollidiert. Bei einem Fahrzeug ließ sich die Beifahrertüre wegen der Schutzplanke nicht öffnen, und so haben wir das Fahrzeug mit der Seilwinde in eine günstigere Position gebracht und der Rettungsdienst hatte nun freien Zugang zu den Insassen.